• Čeština (Česká republika)
  • English (United Kingdom)
  • Deutsch (DE-CH-AT)
  • Russian / По русски (CIS)
18. 01. 2018

Home

Feinstachelige Einlegegurken

FATIMA F1

Eine erprobte feinstachelige Einlegegurke, vorwiegend weiblich, genetisch bitterfrei, hochwiderstandsfähig gegen den Gurkenschimmel und andere bedeutende Gurkenkrankheiten - gegen die Virose CMV, Bakteriose, Gummose sowie gegen Mehltau. Die Früchte sind schlank, länger (Verhältnis L:B = 3,1:1), hochwertig. Geeignet vor allem für wärmere Zuchtgebiete. Wie die Mehrheit der gegenwärtigen feinstacheligen Sorten verträgt sie jedoch plötzliche Temperaturschwankungen währen der Ernte schlecht.

BOHDANA F1

Durch Früchtequalität und Widerstandsfähigkeit gegen Krankheiten ist sie der Sorte FATIMA F1 ähnlich, sie ist jedoch ein bisschen widerstandsfähiger gegen den Gurkenschimmel und bringt somit auch mehr Ertrag. Genetisch bitterfrei, vorwiegend weiblich. Das Gurkenkraut ist hoch, die Früchte sind schlank (Verhältnis L:B = 3:1), stumpf endend, hochwertig, hellgrün – im Gegensatz zu den grobstachligen Sorten wie JITKA F1 und LADA F1. Geeignet vor allem für wärmere Zuchtgebiete. Sie verträgt plötzliche Temperaturschwankungen während der Ernte schlecht.

MILENA F1
(bis 2005 ROMANA F1)

Durch ihre Fruchtqualität und Widerstandsfähigkeit gegen Krankheiten ist sie der Sorte BOHDANA F1 ähnlich. Genetisch bitterfrei. Das Gurkenkraut ist hoch, die Früchte sind schlank (Verhältnis L:B = 3:1), stumpf endend, hellgrün – im Gegensatz zu grobstachligen Sorten wie JITKA F1 und LADA F1. Vor allem für wärmere Zuchtgebiete geeignet. Sie verträgt plötzliche Temperaturschwankungen während der Ernte ziemlich schlecht.

KAROLINA F1
Neu des 2009

Eine vorwiegend weibliche Sorte. Nach bisherigen Prüfungen erbringt sie sogar höhere Erträge als REGINA, was bei weichstachligen Sorten eher die Ausnahme ist. Das Gurkenkraut ist hoch, Früchte sind schlank, länger (Verhältnis L:B = 3,2:1), hochwertig, stumpf endend. Die Widerstandsfähigkeit dieser Sorte gegen den Gurkenschimmel ist im Rahmen weichstachliger Sorten eine der besten. Weiter ist sie widerstandsfähig gegen die Virose CMV sowie gegen Bakteriose, Gummose und Mehltau. Sie ist vor allem für wärmere Zuchtgebiete geeignet. Sie verträgt plötzliche Temperaturschwankungen währen der Erntezeiten ziemlich schlecht.

AUREA F1

Neuigkeit des Jahres 2011

Die Pflanze ist relativ hochgewachsen. Das Blatt ist kleiner, hellgrün und sehr spitz. Die Pflanze ist genetisch bitterfrei, ein vorwiegend weiblicher Typ. Das Vorkommen von „toten“ Blüten ist sehr gering. Die Frucht ist schlank, das Verhältnis der Lange und der Breite beträgt 3:1. Stumpf endend, glatt. Der Stachel fein und weiβ. AUREA ist eine relativ frühe Pflanze. Die Widerstandsfähigkeit gegen Krankheiten: AUREA ist ganz widerstandsfähig gegen Virose CMV und hochwiderstandsfähig gegen ZYMV. Sie ist auch ziemlich widerstandsfähig (auf dem Feld) gegen Gurkenschimmel – unter den feinstacheligen Sorten gehört sie zu den besten. Andere gewöhnliche Krankheiten wie Gurkenschwärze, Bakteriose und Mehltau sind bei dieser Sorte in der Testzeit nicht aufgetaucht.

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 17. Januar 2013 um 16:15 Uhr
 

Besuchezähler


mod_vvisit_counterHeute2303
mod_vvisit_counterGestern2869
mod_vvisit_counterDiese Woche12056
mod_vvisit_counterVorige Woche21099
mod_vvisit_counterDiese Monat54080
mod_vvisit_counterVorige Monat93646
mod_vvisit_counterAll1810715


Copyright © 1991-2016, ING. B. HOLMAN, Bzenec (CZ). Všechna práva vyhrazena (All Rights Reserved).                WEB: Hynek Gajda